Start » FAQ – Kleiner Kurbelradio-Ratgeber

FAQ – Kleiner Kurbelradio-Ratgeber

Radiosender Mict Pocket in Krisengebieten wie Syrien

Radiosender mit Pocket FM erzeugen
Pocket FM freies Radio für alle

Der robuste und kleine Radiosender Pocket FM soll in von Krisen betroffene Gebiete die Möglichkeit bringen, freies Radio zusenden und entsprechend von normalen Radios wie dem Kurbelradio zu empfangen. Menschen, die in von Medien wie Internet, TV und Radio geschiedenen Gebiten leben, wird so der Zugang zu aktuellen Informationen und Geschehnissen ermöglicht. Der Sender Mict Pocket FM basiert auf einem Rasperry Pi. Die Baupläne werden nächstes Jahr frei zugänglich veröffentlicht und können dann von Bastlern nachgebaut und verbessert werden.

Wenn die Infrastruktur einer Region, eines Landes oder sogar eies Kontinents angegriffen wird, ist die Möglichkeit Radio zuhören oft die letzte. Feindliche Truppen haben natürlich großes Interesse daran den Informatiosnfluss der Bevölkerung zu unterbinden und ezielt Falschinformationen zu liefern.

In Syrien erlebt die Bevölkerung gerade so eine Situation, was sehr unschön ist. Das Projekt Pocket FM wird von dem Auswärtigen Amt in Berlin unterstützt. Ziel ist es, Bürger in Konfliktgebieten mit frei wählbaren Informationen auszustatten und natürlich auch mit Musik und ähnlichem zu unterhalten.

Für wen eignet sich das Pocket FM

Der Radiosender Pocket FM eignet sich für Regionen, in denen sich das aufstellen einer großen Radiostation nicht lohnt. Das können Inseln sein, Kriegsgebiete usw. Regionen, in denen gezielt durch Autoritäten die Ausstrahlung von Radiosignalen zur freien Berichtserstattung unterbunden wird. Gerade im vom IS teilweise kontrollierten Syrien soll die Bevölkerung nur deren Propagandasender zur Kenntnis nehmen. Wer beim Bau einer Radiostationerwischt wird, muss mit entsprechenden Konsequenzen rechnen. Das kleine Pocket FM, ermöglicht es, in der Bevölkerung unentdeckt zu bleiben. Auch wenn die Infrastruktur durch Naturkatastrophen oder aufgrund von Kriegsschäden nicht mehr funktioniert, kann dieser Radiosender zum Übergng eingesetzt werden.

Wichtige Informationen können gesendet werden

  • Wann und wo werden Hilfslieferung mit Nahrung, Getränken, Medizin und Kleidung ausgegeben
  • Welche aktuellen Geschehnisse beherrschen das Land? Wie ist die politische Lage?
  • Welche Straßen und Wege können aktuell sicher genutzt werden?
  • Wo befindet sich der Feind?


Weiter Informationen zum Projekt Pocket FM findest du unter https://www.golem.de/news/pocket-fm-robuster-radiosender-fuer-krisengebiete-1511-117279.html

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 Bewertungen, Gesamt: 4,00 von 5)

Krisenvorsorge Checkliste

Dein Interesse an Kurbelradios zeigt, das du grundsätzlich auf Krisensituationen vorbereitet sein möchtest und sicherlich schon die ein oder andere Vorkehrung getroffen hast, im Notfall für Krisensituationen eine Lösung zu haben. Das kann Nahrungsvorsorge sein, ein Fluchtrucksack oder eben ein Kurbelradio. In diesem Ratgeber findest du hilfreiche Tipps & Anregungen für Dinge, die dir so noch nicht bewusst waren und auch Punkte, die du unbedingt noch vorbereiten solltest, um im Notfall entsprechend vorbereitet zu sein. Dafür haben wir dir eine kleine Krisenvorsorge Checkliste vorbereitet. Am besten lädst du diese herunter und druckst sie dir gleich aus. Mit der Checkliste hast du sofort im Überblick, was für die Krisenvorsorge noch zu erledigen ist.

Buchempfehlung zur Krisenvorsorge

Survival Manual für Jäger und Sammler
Was zu tun ist, wenn es so weit ist
Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten

Krisenvorsorge: Deine Checkliste!

Krisen und die passende Vorosorge können vielfältig sein. Wer einmal die Suchmaschine google bemüht, wird feststellen das viele Ratgeber eher beschreiben, wie man materiellen Krisen entgegen tritt. Es werden Checklisten erstellt für den Eurocrash, den Staatsbankrott, die Hyperinflation und dem Anlegen in stabile Werte wie Gold und Silber.

Das ist meiner Meinung nach totaler Unsinn und zeigt einfach nur, wie verkokst diese Welt mittlerweile ist. In unserer Wertegesellschaft ist der Schutz des eigenen Lebens unwichtigr als der Schutz von materiellen Dingen. Das ist traurig, den sollte es tatsäcjlich zu einer deutschen oder europäischen Krise kommen, sind Goldvorräte, irgendwelche Fonds und Mindsets nicht entscheiden. Es wird um das blanke Überleben gehen!

Ein Großteil unserer Mitmenschen stehen einem winzig kleinem Teil an Menschen gegenüber, die tatsächlich beschützenswerten Reichtum besitzen. Diese reiche Oberschicht wird nicht mehr hier sein, wenn es um die Wurst geht. Was dann noch zählt sind Dinge wie wer hat genügend Kartoffeln im Keller, wer hat genügend sauberes Trinkwasser. Wer hat ein Notstromaggregat, wer weiss wie man Feuer macht und vorallem wer kann dieses Können und Wissen verteidigen, aber auch gemeinnützig einsetzen.

Mit unseren kleinen Krisenvorsorge Checkliste siehst du, worauf es tatsächlich ankommt. Die Krise kommt, das kann eine tagelanger Stromausfall sein, der uns zurück in das Mittelalter befördert. Eine Naturkatastrophe, ein terroristischer Anschlag der uns einen Ausnahmezustand beschert. Kommt ein Bürgerkrieg oder ein weltweiter Krieg?

Unsere Regierung stimmt uns seit einiger Zeit auf eine kommende Krise ein. Es wird empfohlen sich ein Notvorrat für mehrere Tage anzulegen und ein Kurbelradio zu kaufen. Nun sollten alle Signalglockn auch beim letzten läuten.

Sauberes Trinkwasser in ausreichenden Mengen

Trinkwasser ist in Krisenzeiten ein kostbares gut und gehört zur Krisenvorsorge dazu. Solange Wasser aus der Leitung kommt und Elektropumpen das Wasser noch zu deinem Wasserhahn befördern, solltest du rechtzeitig soviel Behälter und Kanister mit Trinkwasser befüllen, wie dir nur möglich ist. Das Wasser sollte möglichst keimfrei sein. UV-Licht tötet hier Bakterien ab. Wer sich kein Trinkwasservorrat angelegt hat, sollte erätschaften zum reinigen von Regenwasser, Flusswasser etc. besitzen. Selbst Trinkwasser aufzubereiten ist goldwert. Diese Möglichkeit bietet dir der Katadyn Wasserfilter*. Klein und kompakt kannst du in an jedem Ort der Welt sofort benutzen und Wasser reinigen und filtern.

Regenfeste Kleidung und eine trockene Unterkunft

Trockene Kleidung hat jeder in seinem Kleiderschrank. Achte bei der Krisenvorbereitung darauf, dass diese multifunktionell ist und anpassbar an die entsprechende Jahreszeit. Deine Kleidung muss regenfest sein, so schützt du dich vor Erkältungen, Unterkühlung und weiteren Unannehmlichkeiten, die falsche Kleidung mit sich bringt.

Eine trockene Unterkunft ist mindestens genauso wichtig. Kundschafte vorher schon aus, wo du unterkommen kannst. Der Ort sollte windgeschützt, sicher und auch uneinsehbar sein. Für mich ist zudem wichtig, das dieser Ort über einen Kamin oder Ofen verfügt. Er sollte eine Kochmöglichkeit ohne Strom bieten, einen See oder ähnliches zur Wasserentnahme in der Umgebung haben und ringsum einen guten Überblick über die Gegend verschaffen.

Meine größte Sorge in so einer Krise ist die Möglichkeit von Plünderung etc. Den perfekten unterschlupf habe ich bereits gefunden. Du auch? Setze dich auch damit auseinander, wie du dir ein Unterschlupf im Wald etc. anlegst, um sicher durch die Nacht zu kommen.

Kochmöglichkeiten, Licht, Feuerstelle für Wärme etc.

All diese Dinge benötigst du für dein täglich Leben. Vielen ist das garnicht bewusst, da ein Herd, die Lampe und auch die Heizung mittlerweile selbstversändlich sind. Zur Krisenvorsorge musst du auch daran denken. Wie wärmst du dich, deine Liebsten und deine Kleidung auf. Wie machst du Essen genießbar. Wie machst du Licht etc. Auch dafür gibt es viele nützliche Helferlein. Mit einem transportablem Campingkocher* kannst du schnell und einfach leckere Mahlzeiten zubereiten.Zusätzlich spendet ein Campingkocher Wärme.

Zusätzlich ist es natürlich sinnvoll, ausreichend Petroleum, Spiritus und Benzin oder Diesel bereit zuhalten. Bei einem großen Stromausfall funktionieren an Tankstellen auch die Pumpen nicht mehr, die den Sprit aus den Tanks in die Zapfsäule befördern. Mit den Brennstoffen kannst du neben deinem KFZ auch Geräte zur Wärme- oder Stromerzeugung betreiben.

Ausreichend Nahrungsmittel für dich, deine Familie und Haustier / Nutztiere

Lege dir einen ausreichend gefüllten Vorratsspeicher an. Die Nahrungsmittel müssen lange haltbar sein und trocken plus kühl gelagert werden. Dafür eignet sich in den meisten Fällen hervorragend ein Keller. Langhaltbare Nahrungsmittel können Reis, Nudeln, Bohnen, Erbsen und Linsen sein. Zusätzlich schadet es natürlich nihct, auch ein paar Konserven und Fertiggerichte parat zu haben. Kartoffeln können eingelagert werden und sehr nährreich ist auch Milchpulver, das eigentlich als Babynahrung gedacht ist. Notvorräte zur Krisnvorsorge können auch in Fom von Gärten angelegt werden.

Lebensmittel Krisenvorsorge
Lebensmittelvorrat
Krisenvorsorge Checkliste Lebensmittel
Wichtige Medikamente

Wenn du an Krankheiten, Allergien oder ähnlichem leidest, ist es notwendig eine kleine Hausapotheke zur Krisenvorsorge anzulegen. Im Krisenfall wirst du nicht viel Zeit haben alles erst mühsam zusammen zusuchen. Zusätzlich empfiehlt es sich, einen Sanikasten, wie du im KFZ hast, mit dazu zulegen. Bei Verletzungen währendder Krise hast du so eine medizinische Grundausstattung.

Material zu Orientierung und Informationsbeschaffung

Genauso wichtig im Krisenfall und zur Vorsorge ist der Punkt Informationsbeschaffung. Es ist nicht verkehrt ein Deutschlandatlas bereitzulegen. Ein Kompass hilft dir bei der Orientierung mit deinem Kartenmaterial. Ein Wanderatlas ist sicherlich sinnvoller als ein Strassenatlas. Den in der Krise solltest du abseits von öffentlichen Strassen uterwegs sein, um unentdeckt zu bleiben. So gehst du Gefahrensituationen und negativ eingestellten Mitstreitern aus dem Weg.

Zur Informationsbeschaffung eignet sich hervorragend ein Kurbelradio, mit dem du nich nur Radio hören kannst und so aktuelle Warnungen und Infrmationen erhälst. Diese haben häufig auch eine Taschenlampe und ein Lademodul für dein Smartphone integriert.

Krisenvorsorge Kompass
Krisenvorsorge Atlas
Krisenvorsorge Radio

Diese ganzen Dinge nutzt du bitte als Krisenvorsorge Checkliste. Lege dir nach und nach je nach Geldbeutel diese Dinge zu und kontrolliere sie regelmäßig auf Zustand und Funktion. Setze dich mit deinen Mitteln zur Krisenvorsorge auseinander. Den hier ist es ähnlich wie bei enem Gewehr, je öfter du es zerlegt hast und wieder zusammenbaust, umso schneller kannst du im Notfall darauf zurückgreifen. Manche Dinge musst du im Schlaf kennen und benutzen können. Involviere alle, die in Krisenzeitenmit dir den Aufbruch wagen. Erzähle sonst niemand weiterem von deiner Krisenvorsorge. Sie würden zuerst bei dir sein, wenn es los geht.

Zuletzt packst du alles in einen Rucksack, gut zu transportieren oder in eine Reisetasche. Das ganze nennt man in der Szene einen Fluchtrucksack. Zuletzt wünschen wir dir, das du diese Dinge nie in einem Notfall benutzen musst.

Brauch ich diese Sachen zur Krisenvorsorge eigentlich? Kommt doch eh keine Krise und wenn hilft der Staat uns doch? Das sehe ich wie eine Versicherung, man hofft nie einen Schadensfall zu haben, sollte dieser aber eintreten, ist man froh eine Versicherung oder in unserem Fall einen Fluchtrucksack gepackt zu haben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Gesamt: 4,86 von 5)

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe rät zum Kauf eines Kurbelradios

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (kurz BBK) rät auf seiner Internetseite in einem Ratgeber Artikel den Leser sich ein Kurbelradio anzuschaffen. Grund dafür ist die Gefahr aufgrund von Hochwasser und Schneefall mit Lawinen von der Aussenwelt abgeschirmt zu sein und keinen Zugriff mehr auf Informationen zu haben.

„Im Notfall auf dem Laufenden bleiben“

Im Notfall auf dem Laufenden zu bleiben kann überlebenswichtig sein. Die meisten Bürger informieren sich heutzutage per Fernsehen, Radio oder Internet über die aktuelle Lage in Deutschland. In akuten Gefahrensituationen hat man als „Eingeschlossener“ allerdings häufig nicht die Möglichkeit, sich dieser Medien zu bedienen. Eine Katastrophe kann durchaus auch mit einem Stromausfall, sogar über einen längeren Zeitraum, einhergehen.

Als Hauptwarnmittel bleibt so nur das Radio, wlches mit einem Akku oder mit Batterien betrieben werden kann. Dafür benötigt man einen ausreichenden Vorrat an Batterien in unterschiedlichen Größen. Auch Batterien sind nicht unbegrenzt haltbar und müssen bei Bedarf regelmäßig getauscht werden.

Hier eignet sich der Kauf eines Kurbelradios, welches vollkommen unabhängig von Steckdosen und Batterien mit Solarenergie oder einer verbauten Handkurbel betrieben werden kann. Zusätzlich kannst du mit diesen Geräten auch dein Smartphone und weitere USB-Geräte aufladen.

Neben der Information, sich ein Kurbelradio zur Informationsbeschaffung zu besorgen, veröffentlichte das BBK zusätzlich noch eine Checkliste mit nützlichen Dingen und To Do`s, um für den Notfall vorbereitet zu sein. Die Checkliste findest du als PDF unter Checkliste BBK.

Quelle: bbk.bund.de

Wie funktioniert ein Kurbelradio?

Kurbelradios sind Radios, die mit einer Handkurbel betrieben werden können. Die Idee an sich ist nicht neu und die Technik, mit einer Kurbel Radios mit Energie zu versorgen existiert auch schon sehr lange. Neu hingegen ist das frisch erweckte Interesse an Kurbelradios. Die Sorge vor einer möglichen Krise schlägt um sich. Angst vor Krieg, Naturkatastrophen, Nuklearen Unfällen und Bedrohungen sind nur ein Teil davon.

Diese durchaus berechtigten Sorgen führen dazu, dass eine steigende Anzahl von Menschen weltweit aktive Krisenvorsorge betreibt, diese trägt viele Früchte. Fragen zur Krisenvorsorge sind:

  • wo bekomme ich sauberes Wasser her
  • wie betreibe ich Geräte ohne Elektrizität aus der Steckdose
  • wieviel Nahrungsvorrat muss ich mir anlegen
  • uvm.

Bei einem Stromausfall fällt die in Detschland größte und wichtigste Infrastruktur aus. Ein Leben ohne Elektrizität ist eigentlich undenkbar. Doch gerade in solchen Krisen ist die Informationsbeschaffung sehr wichtig. Eine Möglichkeit ist das sogenannte Kurbelradio, auch Notfallradio genannt.

Aber wie funktioniert so ein Kurbelradio eigentlich?

Kurbelradio funktioniert wie ein Dynamo

wie funktioniert Kurbelradio
Kurbelradio funktioniert ähnlich wie ein Fahrraddynamo

Dank des integrierten Dynamos im Kurbelradio können Notfallradios unabhängig von Batterien und Steckdosen betrieben werden. Durch das betätigen der Handkurbel am Radio wird der im Kurbelradio verbaute Akku aufgeladen. Viele Modelle bieten zusätzlich die Funktion, auch mit Solarenergie betrieben zu werden.

Ein Kurbelradio funktioniert im Grunde wie ein Dynamo, beispielsweis der Dynamo am Fahrrad. Mithilfe der Handkurbel rotiert vereinfacht beschrieben im Inneren des Kubelradios ein Magnet in einer Spule. Aufgrund der Rotation wird eine Wechselspannung erzeugt. Diese lädt den im Kurbelradio verbauten Akku auf und stellt genügend Energie zum Radiohören bereit.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Gesamt: 4,91 von 5)

 

Was ist ein Kurbelradio?

Für Leute, denen die Survivalszene oder die Krisenvorsorge gänzllich unbekannt ist, stellt sich natürlich die Frage, was ein Kurbelradio eigentlich ist. Die Antwort ist relativ einfach.

Grundsätzlic ist ein Kurbelradio ein Radio wie jedes andee auch. In der Grundausstattung und auch der Fokus liegt auf der Funktion radio zuhören. Auch die Größe zu handelsüblichen kleinen Radios unterscheidet das Kurbelradio nicht von einem kleinen Radio. Der Unterschied liegt hier in einem kleinen Detail, der das Radio so toll macht. Es geht um die Energieversorgung.

Während ein normales Radio seine Energie von einem Netzteil, das mit einer Steckdose, aus einem Akku oder aus der Batterie bezieht, benötigt man diese Dinge beim Kurbelradio nicht. Ein Kurbelradio kannst du völlig unabhängig von den genannte Stromquellen und Stromlieferanten betreiben.

Zum einen hast du die verbaute Handkurbel, die bei Betätigung wie ein Dynamo Energie erzeugt, um den integrierten Akku des Kurbelradios zu laden. Viele Kurbelradios verfügen zusätzlich über eine verbaute Solarzelle, die mit der Energie der Sonne Strom für den Akku und letztendlich zum Radio hören erzeugt. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel. Ein Großteil der Kurbelradios kostet auch nicht mehr als ein normales Radio. Vieleweitere nützliche Informationen rund um das Kurbelradio und dessen hilfreiche Funktionen findest du auf dieser Seite.

Wir wünschen vie Spaß beim stöbern.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (153 Bewertungen, Gesamt: 3,98 von 5)